Die Vereinsgeschichte

Gegründet wurde der Gesangverein Ernsbach e.V. im Jahr 1895 als reiner Männergesangverein. Nach den folgenden Jahren des Aufbaus wurde mit der Fahnenweihe 1903 das erste große Fest in der Vereinsgeschichte gefeiert.

Der 1. Weltkrieg hinterließ große Lücken in den Reihen der Sänger, die auch nicht durch die Zusammenlegung mit dem im Jahre 1905 gegründeten und ebenfalls in Ernsbach ansässigen Fabrik-Gesangvereins L.&.C. Arnold geschlossen werden konnten. 1922 entschloss man sich einen gemischten Chor zu gründen und auch am Gesang interessierte Frauen in den Verein aufzunehmen.

Die folgende Zeit war geprägt von der erfolgreichen Teilnahme an Wertungssingen, Besuch von Sängerfesten, Ständchen bei Familienfesten, Singen in der Kirche, bei Jahresfeiern und auch viele gemütliche Stunden bei einem guten Tropfen. 

Während des 2. Weltkriegs war an Normalität nicht zu denken und doch schafften es die Vereinsmitglieder einen funktionsfähigen Chor zu erhalten. Ein normaler Probenbetrieb wurde erst ab 1946 wieder möglich.

1949 feierte der Verein etwas verspätet sein 50jähriges und der gemischte Chor sein 25jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Doppeljubiläums fanden sich 16 Gastvereine mit ca. 400 Sängern in Ernsbach ein. Das Vereinsleben nahm wieder vielseitige Formen an und auch Ausflüge fanden statt.

Auch das 75jährige Vereinsbestehen wurde 1970 mit einem großen Sängerfest gefeiert, zu dem 20 Nachbarvereine eingeladen waren.Von den erfolgreichen Festen und Auftritten profitierte vor allem der gemischte Chor. Der Männerchor musste im Laufe der Zeit seine Tätigkeit wegen Sängermangel einstellen.

Zum 100jährigen Vereinsbestehen 1995 hatten sich der Vorstand, der Dirigent und der Chor viel vorgenommen. Es fanden ein Neujahrskonzert, eine Matinee, ein Sängerfest und ein Adventskonzert statt.

Der Verein blickt auf eine bewegte Vereinsgeschichte zurück, in der er nachhaltig das kulturelle und gesellschaftliche Leben geprägt hat.  Der gemischte Chor ist heute unter dem Namen pichorbello weit über die Grenzen der Heimatgemeinde Forchtenberg hinaus bekannt.

2009 fanden erstmals in der Vereinsgeschichte 2 Neujahrskonzerte in der Öhringer Kultura statt, die mit insgesamt 1000 Besuchern beide ausverkauft waren. Das 3. Neujahrskonzert in der Wandelhalle in Bad Mergentheim wurde ebenfalls ein voller Erfolg. 

Mit ca. 50 aktiven Sängerinnen und Sängern und ca. 100 Mitgliedern, die den Verein ideell unterstützen, geht pichorbello fröhlich singend in die Zukunft, wohlwissend, dass schwere Zeiten gemeinsam und mit einem Lied auf den Lippen leichter durchgestanden werden.